"Wandern und Schweigen" - Angeleitete Schweigewanderung Erlebnis merken

35,00 EUR pro Person

Verfügbare Termine

15.07.2017   auswählen »

30.09.2017   auswählen »

17.10.2017   auswählen »

Sind sie gern in der Natur unterwegs und wünschen Sie sich abzuschalten vom Alltagsgetriebe? Haben Sie das Bedürfnis ruhig zu werden und mehr zu sich zu kommen? Vielleicht sogar mehr Klarheit zu bekommen oder dem Sinn im eigenen Leben nachzuspüren?
Das Wandern und Schweigen auf besonderen Wegen zu geeigneten Zielen verbunden mit Impulsen, Zeiten des Schweigens und kurzen Gesprächen in der Gruppe trägt dazu bei, dass Sie entschleunigen und zur Ruhe finden. Durch die spirituellen Impulse, die sich an den Jahreszeiten und Besonderheiten des Weges orientieren, erhalten Sie Anregungen zum Nachsinnen, zu sich zu finden und achtsam zu werden.

Termine:
Di. 16.05.2017/Hinterwössen

Begleitet von der wärmenden Frühlingssonne wandern wir bei dieser ersten Wanderung auf einem einfachen Bergweg entlang eines kleinen Bächleins, vorbei an alten Almen bis sich kurz vor dem Ziel, der Chiemhauser Alm, weite Almflächen mit einem Meer an Frühlingsblühern auftun. Ein Platz für die Seele.

Di. 20.06.2017/Hinterwössen
Ziel dieser Wanderung ist die Rechenbergalm (1120m), vorbei an der Burgau Alm mit herrlichen Blicken in den Kaiser. Der Abstieg führt durch den Hammerergraben, ein Naturschauspiel besonderer Güte: wild bewachsen, mit zahlreichen Gumpen und kleinen Bächen, die zum Innehalten und zum Achtsamsein einladen.

Sa. 15.07.2017/Bergen
Heute ist die Weissache unsere Begleiterin, ein stattlicher Gebirgsbach mit spektakulären Tiefblicken und dem Wasserwandl, einem Wasserfall von besonderer Güte. Nich umsonst wird er auch als Kraftplatz bezeichnet. Hier machen wir Rast und wandern auf einem breitem Wanderweg - hoch über der Weissache - hinauf zur Hinteralm (1145m) und kehren ein bei der Sennerin Olga.

Sa. 30.09.2017/Bergen
Heutiges Wanderziel ist der Taubensee und das Sonnwendköpfl (1279m). Ein bequemer Bergweg führt hinauf zum "Auge des Chiemgaus", den schon die Augustiner zu schätzen wussten. Während sich die Sonne im See spiegelt und der Taubensee glitzert kommen wir wie von selbst zur Ruhe. Anschließend wandern wir noch hinauf zum aussichtsreichen Sonnwendköpfl (1279m) und steigen in einem Rundweg hinab zum Parkplatz Mühlberg.

Di. 17.10.2017/Marquartstein
Ziel der letzten Wanderung ist die Piesenhausener Hochalm (1360m), die mit ihrem beeindruckenden Weitblick sicher eine der schönst gelegenen Almen im Chiemgau ist. Über den Kaiser bis in die Tauern, aber auch auf den Chiemsee kann man hier schauen und staunen. Von der Hochplattenbahn führt ein bequemer Wandersteig hinauf zum Sattel der Hochplatte und weiter zur Alm.

Weitere Informationen:
Uhrzeit: 9 - 15 Uhr

Gebühr: 35 Euro; Tipp: bei Buchung ab zwei Personen erhält jede weitere Person 10 Euro Rabatt

Gruppengröße: mind. 8 bis max. 15 Personen; sollte die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden, haben Sie die Möglichkeit auf einen anderen Termin umzubuchen, bzw. die Buchung zu stornieren.

Anforderungen: Einfache Wanderungen mit 400 - 550 Hm, Gehzeit  insg. ca. 4 Stunden. Eine Almeinkehr ist vorgesehen, außer am 16.05.17, hier Brotzeit bitte selber mitbringen.

Leistungen: Organisation und Begleitung durch Josefine Lechner, HeimatEntdecker Touren, geprüfte Bergwanderführerin; inhaltliche Impulse zum Schweigen durch Anneliese Kunz-Danhauser, Dipl. Theologin

Veranstalter:
HeimatEntdeckerTouren, Josefine Lechner

Termin: Preis:  

15.07.2017

freie Plätze: 15
35,00 EUR
pro Person
Buchen

30.09.2017

freie Plätze: 15
35,00 EUR
pro Person
Buchen

17.10.2017

freie Plätze: 15
35,00 EUR
pro Person
Buchen