Sachrang - das Bergsteigerdorf

Mit Sachrang gibt es nun drei bayerische Dörfer, die das Prädikat "Bergsteigerdorf" tragen dürfen...

Neben Wanderwegen, Almen, Wandergastgeber und Tourenvorschlägen bzw. geführten Touren bietet die Region Chiemsee-Alpenland nun eine weitere Attraktion für Wanderurlauber. Neben dem ersten deutschen Bergsteigerdorf Ramsau zählen nun auch Schleching und Sachrang dazu. Der Alpenverein Deutschland hat gemeinsam mit dem Alpenvereinen Österreich und Südtirol die beiden Orte auf die geforderten Kriterien überprüft. Nach Unterzeichnung der „Bergsteiger-Deklaration“ wird im Juli 2017 während eines großen Festaktes die offizielle Auszeichnung übergeben.

Das Projekt der Bergsteigerdörfer wurde ursprünglich vom Österreichischen Alpenverein initiiert. Diese Initiative soll den sanften Bergtourismus fördern, die jeweilige Kultur und den gelebtem Brauchtum erhalten sowie die Attraktivität von wirtschaftlich benachteiligten Alpenregionen stärken. Mittlerweile hat der ÖAV (Österreichische Alpenverein) 20 Dörfer in Österreich und mit dem deutschen Alpenverein (DAV) nun 3 Dörfer in Deutschland dieses Prädikat verliehen.

Die beiden zukünftigen Bergsteigerdörfer haben nicht nur den Berg Geigelstein gemeinsam, der die beiden Gemeinden verbindet (Schleching liegt am östlichen Fuße des 1808m hohen Berges und Sachrang auf der westlichen Seite). In den beiden Ortschaften wird noch viel Wert auf Brauchtum, Tradition, Naturschutz und sanften Tourismus gelegt.

Weitere Informationen:

Wandern in der Region Chiemsee-Alpenland >>

Hier geht es zu den Bergsteigerdörfern >>

Bergsteigerdorf Logo